Archiv

[2015] Vernissage
Im Zeughaus in Glarus präsentierte Boris Poljakov (UKR) seinen zweiten Buchband «Suworow». An der Vernissage war eine «zivile» Delegation der Beresina Grenadiere zugegen. Am späteren Nachmittag fand der Besuch des «des tapferen russischen Soldaten» auf Wichlen statt. Dieses Denkmal wurde 2012 durch Boris Poljakov verwirklicht und erinnert an den Übergang der russischen Armee über den Panixerpass im Oktober 1799.
Bildgalerie «Vernissage 2015»

[2015] Morgartenschlacht
An der «700. Jahrzeit der Schlacht am Morgarten» waren die Beresina Grenadiere die offizielle Begleitdelegation der Glarner Regierung. Wir begleiteten Regierungsrat Andrea Bettiga zusammen mit dem Ratsweibel Peter Schätti an den Feierlichkeiten. Korpskommandant André Blattmann, Chef der Armee, verweilte nach dem Anlass noch einige Zeit mit uns im interessanten Gespräch.
Morgartenfeier «Tagesordnung»
Bericht «Fridolin»
Morgartenfeier_01 Morgartenfeier_02

[2015] Kyburg
An der Veranstaltung des Vereins «Museum Schloss Kyburg» unter dem Motto «Wehr–Mauer» zeigten die Beresina Grenadiere ihr Können mit der Demonstration der Ladetakte und der Vorstellung der Steinschlossmuskete mit ihrem geschichtlichen Hintergrund.
Veranstaltung «Wehr-Mauer»
Bildgalerie «Kyburg»

[2015] Vom Scheitel bis zur Sohle
Stabsadjutant Ernst Streiff wurde als Berufsunteroffizier mit 35 Dienstjahren im Freulerpalast würdig verabschiedet. Die Beresina Grenadiere feuerten ihm zu Ehren mit ihren Musketen.
Bericht «Fridolin»
Bildgalerie «Verabschiedung»

[2015] Ehrenpräsident
An der Hauptversammlung durften wir Werner Schindler als Ehrenpräsidenten feiern. Für seine grossen Verdienste trug Esther Frefel dem Laureat eine eindrückliche Rede vor. Im Anschluss an die Laudatio durfte ihm Philipp Wyss als Präsent eine gelungene Wappenscheibe unseres Vereinslogos überreichen.

HV_2015_001 HV_2015_002

[2014] International Police Association
Die Beresina Grenadiere beehren die 36. Generalversammlung
der International Police Association Region Ostschweiz und
Fürstentum Liechtenstein.
Bericht «Liechtensteiner Vaterland» 

[2014] Zuwachs und neue Führung
An der Hauptversammlung konnte Präsident Werner Schindler fünf neue Grenadiere willkommen heissen. Seit Mitte März 2014 steht das 3. Regiment unter neuer Führung. Das Zepter von Werner Schindler übernimmt Philipp Wyss.
Bericht «Hauptversammlung 2014»

HV_2014_001

[2013] Vortrag «Jeder Schuss ein Treffer – der Feldstutzer 1851»
Der Vortrag von Werner Schindler im Freulerpalast in Näfels über den Feldstutzer 1851 sorgte für grosses Interesse und einen gefüllten Vortragssaal.
Vortrag «Feldstutzer 1851»

[2013] Besuch aus Belarus
Unsere weissrussischen Freunde Igor Gruzo und Michail Baikov vom 4. Infanterieregiment Minsk wurden von uns im August in die Schweiz eingeladen. Dies als Dank für die Möglichkeit an der Teilnahme der 200-Jahr Gedenkfeier an der Beresina im November 2012.
Bericht «Südostschweiz»

Besuch_BY_2013_002

[2013] Botschafter «Kunst am Bau»
Beim Suworow-Haus in Elm wurde ein Apfelbaum gepflanzt; eine Berner Rose. Er steht für die Verbindung des Kantons Glarus mit der Schweizer Botschaft in Moskau und ist Teil eines künstlerischen Gesamtwerkes.
Bericht «Südostschweiz»

[2013] Verleihung des Ehrenkreuzes
An der Hauptversammlung im Restaurant Bären in Netstal hiess Präsident Werner Schindler gerade noch ein Dutzend Mitglieder willkommen. Zehn davon sind immerhin noch Uniformenträger und stehen somit für die Demonstration der alten französischen Ladetakte bereit. Der Besuch der 200-Jahr Gedenkfeier an der Beresina in Weissrussland vom November 2012 bildete den Höhepunkt der über 30-jährigen Vereinsgeschichte.
Bericht «Hauptversammlung 2013»

HV_2013_001

[2012] Schlacht an der Beresina  «200-Jahr-Gedenkfeier»
«200-Jahr-Gedenkfeier»

[2012] Festumzug «an der 70. OLMA»
Mit einem originellen Festumzug in 40 Bildern mit rund 1200 Teilnehmenden haben die Olma-Gastkantone Zug und Glarus («Zuglarus») tausende von St. Galler Zuschauern begeistert. Rund 90 Minuten dauerte die bunte Präsentation der beiden Ehrengäste. Die Beresina Grenadiere aus Glarus und Zug glänzten ebenfalls in den bunten Reihen.
Bericht «Südostschweiz»

[2012] Denkmal-Einweihung «Der tapfere russische Soldat»
Die Russische Armee zog am 6. Oktober im Jahr 1799 in Richtung Panixerpass; anführt vom General Alexander Wassiljewitsch Suworow. Verfolgt von den Franzosen stellte der Panixer der letzte, jedoch zugleich der schwerste Pass dar, den die Russen im Rahmen des Alpenfeldzugs zu bezwingen hatten. Am 6. Oktober [213 Jahre später] wurde das Denkmal des «tapferen russischen Soldaten» bei Wichlen in Elm eingeweiht. Es soll an all die Leiden und Strapazen der Bevölkerung und der Soldaten erinnern.
Bericht «glarus24.ch»
Bildgalerie «Soldatendenkmal»

[2012] Suworow-Tage
Zur Erinnerung an den Aufenthalt der russischen Truppen 1799 in Muotathal und an die schwere Schlacht zwischen den Truppen Suworows und des französischen Generals Masséna wurde im September das sogenannte «Russenkreuz» beim Kloster St. Josef eingeweiht. In der Rahmenunterhaltung stellten die Beresina Grenadiere die Waffenhandhabung vor.
Programm «Suworow-Tage»

[2012] Stiftung Thomas-Legler-Haus
Die Stiftung Thomas-Legler-Haus erinnerte im April an die Ereignisse vor 200 Jahren im fernen Russland. Im Zentrum sollten dabei aber nicht die kriegerischen Ereignisse als solche stehen, sondern das Leben von Thomas Legler (1782–1835). Zusammen mit der Swiss Army Brass Band sorgten die Beresina Grenadiere bei der Darbietung der Ouvertüre «1812» Tschaikowskis für einen gelungenen Effekt.
Bericht «glarus24.ch»
Bildgalerie «Indoor Shooting»

… Zeitsprung …

[2002] Schlacht an der Beresina «190-Jahr-Gedenkfeier»
«190-Jahr-Gedenkfeier»

Zurück zu den «News».